ARTIKEL VON
Zoom
Weingut Juliana Wieder
Sofort lieferbar.
V-MAX – mehr Blaufränkisch geht nicht. Die Winzergruppe Vitikult, deren Zusammenschluss sich über den gleichnamigen Markenwein „Vitikult“ (erster Jahrgang 2003) definiert, besteht seit dem Jahr 2004. Ein sehr professioneller Launch und die klare Botschaft der Weinphilosophie führten rasch zu weitreichender Bekanntheit, hoher Akzeptanz und großer Sympathie. Im Mittelpunkt stehen die Sorte Blaufränkisch aus dem Mittelburgenland sowie exzellente Rotweinkunst gewürzt mit positiver Stimmung. Die Stilistik eines Vitikult ist als unverwechselbar mittelburgendländisch, mittelkräftig mit gutem Trinkfluss zu beschreiben. Nach der gelungenen Einführung des Vitikult versteht die Winzergruppe die Zeit als reif für den nächsten Schritt. Dabei wird durch einen absoluten High-End Wein das Maximum an Terroir veranschaulicht. Ziel ist es, sich weiter als „Generation Blaufränkisch“ aus dem Blaufränkischland, die Potenzial und Facettenreichtum versteht, zu positionieren. Das neueste Projekt der Vitikult-Winzer wurde erstmals auf der VieVinum 2012 vorgestellt, 30 Monate nach der Ernte, erstmals mit Jahrgang 2009 und nur in den allerbesten Jahrgängen abgefüllt: Der V-MAX. Wie der Name schon sagt: mehr Qualität, mehr Genuss und mehr Blaufränkisch geht nicht. Gar nicht. Alle, die auf der Suche nach den besten Terroir-Weinen der Welt sind, werden jetzt im schönen Mittelburgenland fündig. Und wenn man schon verreisen muss, dann kann man sich ja ein Fläschchen vom V-MAX mitnehmen. Oder zwei. Oder eine der exklusiven, auf 100 Stück limitierten, 8er Boxen im Klavierlack-Design. Man gönnt sich ja sonst nichts.
EXKLUSIV in der IMPERIAL bei Big Bottles Wenhandlung e.U.

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.