Rotweine

Zoom
Pauillac AC
Sofort lieferbar.
WS 95-100, PP 98
Bereits 1234 wird Lafite erstmals urkundlich erwähnt. Das Gut gehörte der Familie Segur, die Sie von Chateau Calon Segur kennen. Der gleichen Familie gehörte damals übrigens auch Chateau Latour, da hätte man einheiraten müssen. Jacques de Ségur, strukturierte dann um 1670 die Weinberge um und pflanzte komplett neu an. Nachdem das Besitztum durch mehrere Hände, unter anderem den Vanderberghs aus Dänemark, ging, wurde es 1868 von Baron James de Rothschild erworben. Seitdem erst heißt es Lafite Rothschild. Schön ist es anzusehen, das aristokratische Chateau, welches man, eingebettet in einen kleinen Park auf der Bundesstraße in Richtung Cos d´Estournel fahrend, passiert. Zu den Besitztümern von Lafite Rothschild gehört ebenso Chateau Evangile, Chateau Rieussec und natürlich Chateau Duhart Milon. Der Blend des Grand Vin variiert von Jahr zu Jahr mit 80-95% Cabernet Sauvignon, 5% Merlot, bis zu maximal 20% Cabernet Franc und bis maximal 3% Petit Verdot. Interessant ist übrigens, daß der Jahrgang 1961 ein 100%iger Cabernet Sauvignon ist. Da soll mal jemand sagen, daß es keine reinsortigen, großen Cabernets aus Bordeaux gibt. Die Produktion umfasst maximal 20.000 Kisten zuzügl. nochmals maximal 25.000 Kisten des Carruades de Lafite. Dauer des Fassausbaus : 18 bis 20 Monate, davon 100% in neuen Fässern.

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.